Mieten und Preise

Mieten

Für die Miete des Pfadiheimes wird ein Vertrag abgeschlossen. Das Heim kann für Weekends oder Lagerwochen gemietet werden. Der normale Pfadi-Betrieb hat Vorrang.
Achtung: Keine Wochenendvermietung an Privatpersonen und keine Vermietung für Samstag und Sonntag während den regulären Schulquartalen. (Alternative: Pfadiheim Virus Samstag bis 12.00 Uhr oder nach 18.00 Uhr und ganzer Sonntag nach Rücksprache und Verfügbarkeit.)

Die Heime sind während dieser Zeit dem aktiven Kyburger Pfadibetrieb vorbehalten. Für Wochenlager können Ausnahmen bis Samstag Vormittag oder ab Sonntag Abend nach Rücksprache bewilligt werden.

Ablauf einer Vermietung

  1. Im Belegungsplan (unten) überprüfen, ob das Heim im gewünschten Zeitraum noch verfügbar ist.
  2. Anfrage zur Miete (siehe unten bei Belegungsplan)
  3. Die Vermietungsstelle nimmt mit Ihnen Kontakt auf und sendet Ihnen gegebenfalls die Vertragsdokumente zu. Nach der Unterzeichnung des Vertrages ist das Heim definitv reserviert.
  4. Übergabe des Heimes an Sie durch den Heimwart.
  5. Sie geniessen den Aufenthalt im Heim.
  6. Abnahme des Heimes durch den Heimwart.
  7. Sie erhalten die Rechnung für die Benutzung des Heimes.

Belegungsplan

Mit einem Klick auf das gewünschte Anreisedatum und anschliessendem ausfüllen des Antragsformular, kann das Heim provisorisch reserviert werden.
 

Legende

Rot = Belegt
Gelb = Provisorisch Belegt
Weiss = Frei
Grau = Geschlossen
 

Vertragsdokumente und Tarifliste

Alle Dokumente erhalten Sie vom Heimwart nach der Reservierungsanfrage. Die folgenden Dokumente dienen nur zu informativen Zwecken.